Potato Plan Collection

17/07/2018

“These new forms are a reflection of change in the genesis of morphological entities. Veritable mutations, they reveal the discontinuities between the nineteenth century city and the pre- Second World War city, the urban development of modernity and the urban landscape of the present, emerging from the multiple adjustments and transformations of the available urban stock.”

Roman Leonhartsberger and Mark Michaeli on the specific genesis of
Munich’s urban morphology in

Potato Plan Collection
40 Cities through the lens of Patrick Abercrombie
Edited by Mirjam Züger, Kees Christiaanse
nai010 publishers, Rotterdam 2018

see publication on www.nai010.com
support your local book shop

 

Europa offen denken: Abschluß des Kolleg Europa in Berlin

02/03/2018

Gemeinsam mit Dorothee Rummel und Mark Michaeli ist Roman Leonhartsberger wieder als Gastdozent für die Arbeitsgruppe “Wie wollen wir in Europas Städten zusammenleben? Urbanität, Stadtentwicklung und Gerechtigkeit” vertreten. Diesmal steht die politische und räumliche Geschichte und die aktuellen stadtbaupolitischen Entwicklungen u. a. in der deutschen Hauptstadt thematisch im Mittelpunkt.
Die vierte und letzte Kollegwoche findet vom 4. 3. bis zum 10. 3. 2018 in Berlin statt, Veranstalter sind die Studienstiftung des deutschen Volkes, die Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. und der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD).

Mehr Informationen: Kolleg Europa

Foto: Studienstiftung / tagesschau.de

Auftakt Charette Regensdorf, CH

22/02/2018

Roman Leonhartsberger ist am 13. – 14. 3. im Team mit Andrea Schafroth, Monique Rijks, Birgit auf der Lauer, Caspar Pauli und Nicolas Kretschmann an der Auftaktveranstaltung zum Charette-Verfahren für die städtebauliche Entwicklung für das Gretag-Areal in Regensdorf eingeladen. Veranstalterin ist die Pensimo Management AG.

> www.gretag-next.ch

Europa offen denken: Dritter Teil des Kolleg Europa in Paris

16/09/2017

Roman Leonhartsberger ist gemeinsam mit Dorothee Rummel und Mark Michaeli als Gastdozent zum Thema “Wie wollen wir in Europas Städten zusammenleben? Urbanität, Stadtentwicklung und Gerechtigkeit” vertreten. Die Kollegwoche findet vom 17. 9. bis zum 23. 9. 2017 in Paris statt, Veranstalter sind die Studienstiftung des deutschen Volkes, die Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. und der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD).

Mehr Informationen: Kolleg Europa

Foto: Martin Agyroglo

PROMPTER – Reizwort München

14/09/2017

manege für architektur und pan m architekten präsentieren

PROMPTER – Reizwort München

Vom Klischee zur Kultur, von der Planung der Stadt zum Kern der Architekturproduktion – wir suchen nach den entscheidenden Stichwörtern: Monaco Monster oder Welfengarten, Munich Disco oder doch Quartierentwicklung mit Bürgerbeteiligung in Negation des barocken Erbes; wir hören Monarchie und Alltag. Einst heimliche Hauptstadt, heute die lebenswerteste Stadt Deutschlands. Das klingt nach Entspannung, doch wir setzen die Diskussion unter Druck, rasant und riskant, parallel und prompt. So sprach die Architektur seit der Postmoderne nicht mehr zu mir.

Freitag, 15. 9. 2017 – 19:00 Uhr
Galerie By Prinzip
Forum Münchner Freiheit 7

> Veranstaltung auf Facebook

 

Prato!

16/08/2017

pan m belegen gemeinsam mit Dubach Agreiter Architekten und Daniel Schläpfer Landschaftsarchitekt beim Wettbewerb Wohnüberbauung Reichenbachstrasse 118 in Bern den 3. Rang: Prato – Wir bedanken uns für die fruchtbare und inspirierende Zusammenarbeit bei Chao Wu und Jonas Bloch.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Europa offen denken: Roman Leonhartsberger ist Gastdozent des Kollegs Europa

20/03/2017

Roman Leonhartsberger ist gemeinsam mit Dorothee Rummel und Mark Michaeli als Gastdozent zum Thema “Wie wollen wir in Europas Städten zusammenleben? Urbanität, Stadtentwicklung und Gerechtigkeit” vertreten. Der persönliche Schwerpunkt des Beitrages liegt in Stadtwahrnehmung, Kartierung und Mapping von komplexen urbanen Raumzusammenhängen. Die Kollegwoche findet vom 26. 3. bis zum 1. 4. 2017 in Budapest statt, Veranstalter sind die Studienstiftung des deutschen Volkes, die Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. und der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD). Mehr Informationen: Kolleg Europa

mehr lesen

Blickfang im Blick

01/11/2016

pan m freuen sich, panmobili auf der Blickfang 2016 in Zürich unterstützen zu dürfen! Auch dieses Jahr ist panmobili wieder mit dabei mit einigen Neuheiten wie Beni Ourain-Teppichen aus Marokko und handgearbeiteten Holzaccessoires von Gottfried Huss.

Die Messe findet vom 25. bis zum 27. November im Kongresshaus Zürich statt. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen! Weitere Infos: Blickfang Zürich, panmobili

 

Merken

Paris, Texas!

04/12/2015

pan m haben beim Wettbewerb Wankdorfcity II in Bern den 2. Rang belegt: Paris, Texas

Wir bedanken uns für die fruchtbare und inspirierende Zusammenarbeit bei Sébastien Ressnig und Jonas Bloch.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Gastvortrag von Felix Krüttli am Lehrstuhl für die nachhaltige Entwicklung von Stadt und Land von Prof. Mark Michaeli

25/11/2015

Dispositiv und Mutation – Über die Relevanz robuster Typologien für die Ausprägung von funktionierenden Quartieren und flexiblen Stadtstrukturen

Vortrag von Felix Krüttli am 30. November 2015 im Rahmen der Vortragsreihe DRIVE-THROUGH CITY // der münchener norden im rückspiegel.

“Man muss sich die Stadt wie einen Kristall vorstellen, der seine Struktur jedesmal umbildet, wenn ihm mehr von der Substanz, aus der er besteht, zugeführt wird.” (Richard Sennett)

mehr lesen