Forschungsseminar an der Hochschule München

02/05/2024

Wohin entwickeln sich unsere Innenstädte und welche Rolle spielen dabei die Konversionsprozesse im großflächigen Einzelhandel?

Dabei geht es nicht um die Häuser allein: die Veränderungen, oft von Leerstand und langen Umbauphasen begleitet, bergen besondere Herausforderungen für die angrenzenden Stadträume, die größtenteils noch von den Planungsmaximen der sechziger Jahre geprägt sind. Diese Stadträume, oft monofunktional dem Konsum gewidmet, sind nach Laden- schluss verwaist, und leiden besonders unter dem bereits laufenden Strukturwandel der Zentren.

Vor dem Hintergrund dieser Problematiken stehen die Städte vor der Frage, wie die Neudefinition ihrer Zentren im Ganzen aussehen kann: München strebt eine Transformation der Münchner Innenstadt von der „Shopping-Innenstadt“ hin zur „Erlebnis-Innenstadt“ an.

Wir besuchen und analysieren Fallbeispiele städtischer Architekturen, sprechen mit Nutzern, Beteiligten und Forschenden, diskutieren grundsätzliche Fragen und Ansätze und prüfen diese hinsichtlich ihrer Risiken und Chancen.

> Zur Beschreibung auf hm.edu

Foto: Roman Leonhartsberger

journal

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*