Kaserne – Städtebaulicher Wettbewerb, Ulm

Verfahren: Offener Projektwettbewerb 2016
Programm: Wohnen, Gewerbe
Geschossfläche: 100.000 m2
Ausloberin: Stadt Ulm

Der Entwurf orientiert sich an der bestehen den Anlage der ehemaligen Kaserne und denkt die städtebauliche Figur der ehemaligen Militäranlage weiter: Wir schlagen eine Bebauung vor, welche die bestehende Struktur des Areals nach dem Konzept eines Campus weiterentwickelt: Ein zentraler, räumlich aufgegliederter Freibereich ordnet die unterschied lichen Baufelder, welche sich relativ autark voneinander entwickeln können. Dieser Freibereich ist als grosser, geometrisch gefasster und zusammenhängender Grünraum konzipiert, welcher Orientierung innerhalb des Quartiers verschafft und die Erschliessung für Auto, Fahrräder und Fußgänger übernimmt. Die an diesen Freibereich angegliederten Baufelder können sich durch diese städtebauliche Disposition in unterschiedlichen Qualitäten entfalten.

 > PDF

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

projekte